Gruppenregeln

Die Gruppenregeln ergänzen die Regelungen in der Satzung und sollen helfen, die Gruppentreffen zu gestalten und die Organisation der Selbsthilfegruppe zu erleichtern.

 

1) Allgemeines

Was beim Gruppentreffen passiert oder gesprochen wird, bleibt in der Gruppe! Jede Person erzählt das und so viel, wie er/sie möchte. Sollte es dir zu viel werden, kannst du jederzeit den Raum verlassen.

 

2) Gruppentreffen

a) finden Dienstags um 18 Uhr und Donnerstags um 20 Uhr statt. Pünktlich um 18.05 Uhr bzw. 20.05 Uhr starten wir mit den Blitzlichtrunden (1. Wie geht es mir? 2. "Positiv-Runde" 3. Themensammlung) Weitere Infos zum Ablauf unserer Treffen

b) An den Gruppentreffen können jeweils 8-10 Personen teilnehmen. Um die Gruppengröße einhalten zu können, melden wir uns im internen Bereich der Homepage zu den Gruppentreffen an. Jede/r soll die Möglichkeit haben, an einem Gruppentreffen pro Woche teilzunehmen. Wenn am selben Tag noch Plätze frei sind, kannst du dich auch kurzfristig für einen zweiten Termin in der Woche eintragen.

c) Kannst oder konntest du mind. vier Wochen (Urlaub, Klinikaufenthalt, schlechte Phase etc.) lang nicht an den Treffen teilnehmen, gib bitte Bescheid. Nach längerer Abwesenheit nehmen wir Kontakt zu dir auf. Wenn du drei Monate lang fehlst, ohne dich bei uns gemeldet zu haben, gehen wir davon aus, dass du nicht weiterhin Teil der Gruppe sein möchtest (siehe Satzung).

 

3) Interessierte

a) Interessierte werden durch den Vorstand eingeladen. Dazu werden einzelne Termine im Monat bestimmt, aus denen die Interessierten auswählen können. Erhalten wir keine Rückmeldung, wird eine Erinnerungsmail versendet. Bleibt auch auf diese eine Antwort aus, wird stattdessen die nächste Person auf der Warteliste eingeladen. 2-3 Tage vor ihrem ersten Termin erhalten sie genauere Infos zum Treffen.

b) Nachdem du an einem ersten Treffen teilgenommen hast, erhältst du für den Zeitraum von drei Wochen jeweils die Codes für die Gruppentreffen und den Link zur doodle-Umfrage, über die du dich für die Treffen anmeldest. Lässt du innerhalb dieser drei Wochen nichts von dir hören, gehen wir davon aus, dass du kein Interesse an der Gruppe hast und geben anderen Interessierten den Platz. Nachdem du an drei bis fünf Gruppentreffen teilgenommen hast, fragen wir dich, ob du der Selbsthilfegruppe beitreten möchtest (dazu ist eine Mitgliedschaft erforderlich - das erklären wir dir gerne persönlich).

 

4) Freizeitaktivitäten

a) Einmal im Monat unternehmen wir etwas gemeinsam (z.B. Spielenachmittag, Wanderung, Ausflüge...)

b) Anfang September feiern wir ein Sommerfest, Anfang Dezember treffen wir uns zu einer Weihnachtsfeier.

c) Vorschläge für die Freizeitaktivitäten werden vom Vorstand vorbereitet und von allen in der Mitgliederversammlung beschlossen.

 

5) Kommunikation

a) Die Hauptkommunikation erfolgt über den internen Bereich der Homepage, zu dem jedes Mitglied einen persönlichen Zugang bekommt.

b) Kurzfristige oder sehr wichtige Dinge werden zusätzlich per Email versendet.

c) Die Signal-Gruppe dient als zusätzliche Möglichkeit zur Vernetzung, Kontaktaufnahme und Unterstützung.

 

 

Corona-Regeln

• bei Symptomen von Atemwegserkrankungen bleibst du bitte zuhause!

• bei Verdachtsfall oder positivem Test informierst du uns (Vorstand)

Personenanzahl: Raum 1 bzw. 5 max. 6 Personen, Raum 6 max. 8 Personen

• Maske tragen in Eingangsbereich, Flur, Küche; Hände waschen/desinfizieren

• Tische und Türklinken vor Verlassen des Raums desinfizieren und lüften

• Küche max. eine Person; benutztes Geschirr in Spülmaschine stellen

• Anwesenheitsliste führen (vier Wochen aufbewahren)